27. Januar 2017

1. SAVE THE DATE!

Mitgliederversammlung am 12. Mai 2017 in der Greiffenberger Mühle

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung wird am Freitag, den 12. Mail 2017 in der – wiederaufgebauten – historischen Windmühle in Greiffenberg bei Angermünde stattfinden. Als Gastredner ist Dr. Kenneth Anders, Inhaber des Büros für Landschaftskommunikation in Bad Freienwalde, angefragt, um in einen landschaftsbezogenen Kulturbegriff als Gegenentwurf zur Wildnis und unreflektierten Flächenstilllegung einzuführen. Turnusmäßig steht dieses Jahr die Vorstandswahl an. Nutzen Sie Ihr Stimmrecht, notieren Sie sich bereits jetzt den Termin und kommen Sie zahlreich! Als Abschluss der Veranstaltung bieten wir eine ebenso interessante wie aktuelle Exkursion in das nahegelegene Totalreservat Grumsin an. Es gehört zum Weltnaturerbe der UNESCO und liegt im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Eine separate Einladung mit weiteren Informationen folgt.

2. Einladung des Naturschutzfonds zur Auftaktberatung FFH-Gebiete „Moncapricesee“, „Exin“, „Liebenberger Bruch“ und „Schnelle Havel Ergänzung“

Für die vorbenannten FFH-Gebiete ist die Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg mit der Erstellung von Managementplänen beauftragt. Möglicherweise Betroffene und Interessierte sind eingeladen zur Auftaktberatung der projektbegleitenden regionalen Arbeitsgruppe (rAG) am

 Donnerstag, 9. Februar 2017

(10:00 – 12:00 Uhr)

im Landratsamt Oberhavel

 Weitere Infos entnehmen Sie bitte der Anlage 1.

3. Hinweise zu öffentlichen Beteiligungen

Unser Verband wird als Träger öffentlicher Belange in den nachfolgenden Verfahren beteiligt. Sofern Sie mit Ihren Flächen von den geplanten Unterschutzstellungen (NSG) betroffen sind, beachten Sie bitte die Fristen zur Stellungnahme bzw. Einsicht.

Bei Fragen ist Ihnen gern unsere Geschäftsstelle behilflich.

  • Änderung der Verordnung zum Naturschutzgebiet „Marienfließ“ (Anlage 2)

Frist zur Stellungnahme: 17. Februar 2017

  • Öffentliches Auslegungsverfahren zum geplanten Naturschutzgebiet „Eichwald mit Tzschetzschnower Schweiz und Steiler Wand“ (Anlage 3)

 Auslegungszeitraum: 09. Januar – 10. Februar 2017

  • Öffentliches Auslegungsverfahren zum geplanten Naturschutzgebiet „Odertal Frankfurt – Lebus mit Pontischen Hängen“ (Anlage 4)

 Auslegungszeitraum: 02. Januar – 03. Februar 2017

4. Film-Empfehlung: „Landstück“ von Volker Koepp

Die 12. Ökofilmtour wurde am 11. Januar in Potsdam mit dem Dokumentarfilm „Landstück“ eröffnet. Unser Geschäftsführer war dabei und kann den Film nur ans Herz legen. Er erfüllt sämtliche Klischees, die ein echter „Ökofilm“ erfüllen muss – und zwar mit Bravour. Die Bewahrung der Kulturlandschaft in der Uckermark steht im Mittelpunkt. Es geht um Monokulturen, Windräder, Tiermastbetriebe und Biogasanlagen, die das Landschaftsbild der Uckermark und das Leben der Dorfbewohner, Zugezogenen, Landwirte und Umweltschützer verändern. Eindrucksvolle Bilder aus der Uckermark und Gespräche mit „echten Unikaten“ machen den Film sehenswert. Die Chance dazu bietet sich am:

18. Februar 2017 (20.00 h) in Biesenthal (Kulturbahnhof)

25. Februar 2017 (19.00 h) in Klosterdorf (ÖkoLea Klosterdorf, Oberbarnim)

28. Februar 2017 (19.00 h) in Letschin (Haus Lichtblick)

20. März 2017 (18.30 h) in Rühstädt (Gaststätte Rosenhof)

22. April 2017 (19.30 h) in Chorin (Historischer Bahnhof)

Weitere Infos unter www.oekofilmtour.de

27. Januar 2017 Sonder-Depeschen