20. Dezember 2010

 
1. Kein Vergnügen – Verschiebung der Mitgliederversammlung 2010: Diverse Anläufe, die eigentlich schon für den Herbst dieses Jahres vorgesehene reguläre jährliche Mitgliederversammlung unseres Verbandes örtlich und terminlich für Vorstand, Geschäftsführung und Mitglieder einigermaßen konfliktfrei zu koordinieren, sind aufgrund in diesem Jahr unglücklich zusammenfallender Umstände gescheitert.

Um nun nicht eine reine „Pro forma“-Veranstaltung abzuhalten, mit der letztlich niemandem gedient sein dürfte, hat der Vorstand beschlossen, die Mitgliederversammlung 2010 ausnahmsweise im ersten Quartal 2011 abzuhalten. Wir hoffen auf Ihr Verständnis für diesen Schritt.

Selbstverständlich aber liegen die für die Mitgliederversammlung erforderlichen Unterlagen (geprüfter und bestätigter Jahresabschluss 2009; Jahresplanung 2010) bereits vor. Sollten Sie Interesse an einer Vorabübermittlung dieser Unterlagen haben, wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle. Anderenfalls erhalten Sie alles, wie gewohnt, im Rahmen der (nachgeholten) Mitgliederversammlung.

2. Zweifelhaftes Vergnügen – Nachfolger von Horstmann: Dem Vernehmen nach wird der aktuelle BMF-Unterabteilungsleiter Dr. Detlev Hammann Nachfolger von Dr. Horstmann als „Sprecher“ der Geschäftsführung der BVVG. Zwischenzeitliche Gerüchte, wonach Horstmann an die Spitze der BIMA (Bundesanstalt für Immobilienaufgaben) wechselt, werden aktuell eher dementiert.

3. Kurzes Vergnügen – Lindemann wird Minister: Kaum als Staatsekretär a. D. aus dem Bundeslandwirtschaftsministerium auf den Posten des Aufsichtsrats-vorsitzenden der BVVG gehievt, wechselt Gert Lindemann nun als Nachfolger für die glücklose Landwirtschaftsministerin Astrid Grotelüschen nach Niedersachsen. Bedauerlich für uns, hatten wir doch bereits am 13.12.2010 ein ausführliches Gespräch mit Herrn Lindemann in der BVVG über die BVVG. Wer Lindemann als Aufsichtsratsvorsitzenden beerbt, ist noch nicht klar.

Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr!

20. Dezember 2010 Sonder-Depeschen