12. Juni 2015

FRISTSACHE!

Maßnahmenpläne EU-Wasserrechtsrahmenlinie (WRRL) und Hochwasserrisikomanagement

Die Landesregierung hat im Rahmen der Umsetzung der WRRL Maßnahmenkataloge ausgearbeitet, die die Maßnahmen enthalten, die an den betroffenen Gewässern jeweils durchgeführt werden sollen.

Gleichzeitig ist auch der Hochwasserrisikomanagementplan für die Elbe im Entwurf vorgelegt worden.

Im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung können betroffene Grundeigentümer und Flächennutzer bis zum

 22.06.2015

Stellungnahmen abgeben.

Wer sich mit den Details, insbesondere auch seiner etwaigen lokalen Betroffenheit vertraut machen

will, kann nähere Einzelheiten über die Internetseiten

http://www.mlul.brandenburg.de/info/wrrl

 bzw.

http://www.mlul.brandenburg.de/info/hwrm/plaene

in Erfahrung bringen.

Da die lokale Betroffenheit einzelfallbezogen und sehr unterschiedlich ist, lassen sich kaum generelle Formulierungshilfen geben. Wichtig ist schriftlicher Protest, wenn nicht nachvollziehbar ist, warum eine einzelne Fläche einbezogen wurde. Ferner muss geklärt sein, wie ein möglicher Einbezug ggf. kompensiert wird.

12. Juni 2015 Sonder-Depeschen